Vorher Nachher: Die Elfe und der Husky

Huhu ihr Lieben, 

 

hier möchte ich euch jetzt und auch in Zukunft Einblicke in meine Bearbeitungen geben und euch zeigen, wie meine Bilder so werden wie ihr sie auf der Seite zu sehen bekommt. Deshalb gibt es heute gleich ein Vorher-Nachher Bild für euch. Ich selbst finde es immer sehr spannend zu sehen, wie sehr sich Bilder verändern und verbessern können indem man sie bearbeitet. Und da ich so viele Fantasy Fotos mache ist dort die Bildbearbeitung besonders wichtig um den Zauber auf die Bilder zu bekommen. 

 

Was ich gemacht habe:

Bei diesem Bild wollte ich einen herbstlichen Look schaffen. Fotografiert wurde es zwar im Herbst aber mir war es noch zu wenig. Deshalb musste so einiges passieren.

 

Als erstes erstelle ich immer einen passenden Look in Lightroom und passe alle Bilder des Shootings damit an, damit sie später alle zusammenpassen. Dort werden schon mal die Helligkeit, Kontraste und Farben angepasst bevor es dann schließlich an die Bearbeitung in Photoshop geht, wo dann vor allem bei Fantasy Fotos auch das meiste passiert.

 

Hier fange ich immer mit der Retusche mithilfe der Frequenztrennung an. Dabei achte ich vor allem darauf, dass die Haut im Gesicht rein wird und von kleinen Pickelchen und dergleichen befreit wird. Wenn es euch interessiert kann ich dazu gerne einen extra Blog Eintrag machen und die Frequenztrennung genau erklären. 

 

Wenn ich damit zufrieden bin passe ich das Bild weiter an. Hier habe ich mit einer Kombination aus verschiedenen Photoshop Aktionen gearbeitet um einen Herbstlichen Look zu kreieren. Diese bestehen aus verschiedenen Ebenen mit Gradationskurve, Farbfeldern und dergleichen. 

 

Um es verträumter wirken zu lassen und den Fokus etwas mehr auf die Beiden zu lenken,habe ich außerdem die Unschärfe im Hintergrund vergrößert und einen Lichteffekt hinzugefügt. Dazu wähle ich mit dem Auswahlwerkzeug den Vordergrund aus, also alles, das nicht unscharf werden soll, passe die Maske dann noch an und erweitere sie damit kein "Lichtschein" um die Auswahl herum entsteht. Auf einer kopierten Ebene vom ganzen Bild fülle ich die Auswahl Inhaltsbasiert, das heißt es werden Elemente des Hintergrunds genommen, die die Auswahl dann ausfüllen. Mittels Reperaturpinseln kann ich dies dann noch anpassen. Sobald ich damit zufrieden bin wende ich auf den Hintergrund den "Gaußschen Weichzeichner" an um ihn unscharf zu machen. Den Wert bestimme ich dabei immer nach Gefühl. Er kann je nach Bild unterschiedlich ausfallen. 

 

Hinter die beiden setzte ich außerdem noch einen Lichteffekt um etwas Wärme und Helligkeit ins Bild zu bringen. Ein paar Texturen durften auch nicht fehlen. Hier wurden es ein paar Blätter. Alle meine Texturen und auch viele Photoshop Aktionen stammen übrigens von Taydoo, dort gibt es viele sehr hochwertige Texturen für alle Arten von Bildern. 

 

Zum Schluss noch ein bisschen Dodge and Burn und fertig war das Bild :) 

 

Ich hoffe ihr fandet diesen kleinen Einblick spannend. Gerne könnt ihr mir verraten, was ihr in Zukunft hier lesen möchtet und ob ich noch mehr solcher Fotos zeigen soll. 

 

Habt einen schönen Tag,

eure Traumtänzerin 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Angebot

  • Fantasy | Märchen | Gothic |  Cosplay  |  Larp | Mittelalter
  • Portraits  | Familienshooting | Paarshooting | Shootings mit Tieren | verdeckter Akt/ Teilakt in der Natur  
  • Bildbearbeitung  | Retusche

 

Grafikdesign unter: www.schattmaier-design.com

AGB

Kontakt

Fantasy & Portrait Fotograf

aus Ravensburg & Wien

 

Jennifer Schattmaier

88267 Vogt Tor zum Allgäu

bei Ravensburg / Wangen

 

traumtaenzer-fotografie@web.de

Folge mir auf